Unter meinem Arsch fotografiert

Unter meinem Arsch fotografiert

Ich kann Sklaven nicht leiden die zu viel reden! Dann setzte ich mich halt auf sein Labermaul damit er ruhig ist. So kann ich die Gelegenheit nutzen und meine Freundin anrufen, wenn ich auf ihm sitze. Ich erzähle ihr, dass sein Kopf unter meinem Arsch klemmt und ich fest auf ihm drauf sitze. Als Beweis wie lächerlich er aussieht, mache ich ein Foto von ihm und schicke es meiner Freundin. Sie amüsiert sich köstlich! Es ist schön den Sklaven zu demütigen und immer mehr Fotos von ihm zu machen.

%d Bloggern gefällt das: