Trink meine verrauchte Spucke

Trink meine verrauchte Spucke

Du kleiner Versager wirst jetzt nicht nur meinen Zigarettenqualm einatmen. Du wirst jetzt auch meine Spucke schlucken. Aber ich spucke dir nicht in dein Sklavenmaul. Nein! Das wäre viel zu nett von mir. Stattdessen lasse ich dich zusehen, wie ich genüsslich an meiner Kippe ziehe und dann in den Aschenbecher spucke. Dort sammelt sich eine leckere Suppe für dich. Zum Abaschen meiner Zigarette hältst du dein Maul her. Auf die Asche in deinem Maul folgt die Spucke hinterher. Dann schluckst du brav meine Spucke mit der Asche herunter. Mach dich auf was gefasst. Am Ende trinkst du den Aschenbecher aus!

%d Bloggern gefällt das: