Sklavenhände als Fußmatte für matschige Reitstiefel

Sklavenhände als Fußmatte für matschige Reitstiefel

Ich war heute im Wald reiten – und nach dem heftigen Regen der letzten Tage war der Boden richtig weich und matschig. Da ich zwischendurch ein paar Mal vom Pferd abgestiegen bin sind meine Reitstiefel jetzt komplett voller Matsch. Ich nehme sie – dreckig wie sie sind – mit zum Sklaven, lege seine Hände auf die Fußmatte, ziehe dann die Stiefel wieder an – um sie auf den Sklavenhänden abzutreten. Ich spucke auch auf seine Hände und asche auf die ab – während ich auf seinen Händen stampfe, springe und reibe. Mit dem sandigen Matsch werden die harten Stiefelsohlen zu Schleifpapier und tun dem Sklaven richtig weh – aber so bald werde ich nicht aufhören – ich will ja schließlich, dass sie sauber werden!

%d Bloggern gefällt das: