Sklave als Spuckloch

Sklave als Spuckloch

Ein dreckiges Spuckloch – nicht mehr und nicht weniger ist diese Sklavensau für seine Herrin Anna. Den Kopf in den Nacken gelegt wird der Sklave gezwungen Annas Spucke zu schlucken. Durch den Mundknebel bleibt sein Mund immer offen – ein richtiges Spuckloch eben! Da kann er versuchen seinen Mund zu schliessen wie er will! Das Spuckloch bleibt da und Herrin Anna hört nicht auf mehr und mehr in sein Maul zu rotzen!

%d Bloggern gefällt das: