Öffentliche Fußmatte für meine matschigen Stiefel

Öffentliche Fußmatte für meine matschigen Stiefel

Ich halte mit dem Auto in dieser riesigen Pfütze – und schubse den Sklaven aus der Beifahrertür. Er landet auf den Knien – mitten in der Pfütze und schaut mich verstört an bis ich ihn umtrete, so dass er komplett in der Pfütze liegt und anfange ihn zu trampeln! Dann zerre ich ihn aus der Pfütze, mache meine Wanderstiefel nochmal richtig matschig und trample dann weiter auf ihm herum. Ich benutze ihn als Fußmatte für meine matschigen Stiefel und nach kurzer Zeit ist sein weisses Shirt komplett voller Matsch. Ich trample, stampfe und springe aber noch länger auf ihm herum – bevor ich ihn wieder zur Pfütze zerre, ihn nochmal reinschubse und dann über ihn laufe um ins Auto zu kommen – natürlich trete ich mir dabei die Stiefel auch nochmal ab – ich will ja schließlich nicht, dass mein Auto dreckig wird 😉 Während ich davon fahre muss er natürlich noch in der Pfütze liegen bleiben!

%d Bloggern gefällt das: