Meine Füße in Nahaufnahme und zwei glückliche Fußschlampen

Meine Füße in Nahaufnahme und zwei glückliche Fußschlampen

Meine beiden glücklichen Fußschlampen erleben heute eine echte Fußanbetung und gutes Training als Fußverehrer. Es war ein anstrengender Tag für mich und ich möchte natürlich, dass meine Füße die ganze besondere Behandlung bekommen. Das ist ihre Chance zu beweisen, dass sie würdig genug sind meine Fußschlampen zu bleiben. Zunächst befehle ich ihnen meine schönen, kostbaren Füße zu küssen, jeder einen Fuß. Ich weise sie an, meine Zehen sanft mit ihren erbärmlichen kleinen Zungen zu lecken. Erst nachdem sie das geschafft habe, biete ich ihnen meine leckeren Sohlen zum Lecken und Polieren an. Ich erwarte, dass meine Füße geleckt und gut gereinigt werden. Diese Fußsklaven haben von nun an ein vereinfachtes Leben, kein selbstständiges Denken mehr, kein Bedürfnis, müssen sich um nichts mehr sorgen. Sie sind nur noch ein Fußreinigungsgerät. Wie glücklich sind diese Sklaven! Meine köstlichen und göttlichen Füße zu lecken zu dürfen ist ein Geschenk. Tatsächlich sind sie so besessen von meinen Füßen, dass sie immer gieriger werden. Ich erlaube ihnen eine kleine Massage mit den Händen, denn die sanfte Haut meiner Füße macht sie nur noch wilder!

%d Bloggern gefällt das: