Kein Wort nötig

Kein Wort nötig

und du zahlst trotzdem! Denn ich weiß ganz genau, welche Knöpfe ich bei dir drücken muss um dich winselnd in die Knie zu zwingen und den Zahlfotzen-Drang in dir zu wecken. Ich bin all das, was deine hässliche Alte nicht ist und eben genau das was du schon immer wolltest und nie bekamst. Natürlich wird sich das auch in Zukunft nicht ändern, weil du Dreck bist. Ein jämmerlicher kleiner Perverser, der mich kniend und sabbernd vorm Rechner anbeten darf, davon träumt meinen heißen Körper berühren zu dürfen, meinen üppigen Brüsten nahe zu sein oder den Duft meiner Zeh-zwischenräume zu inhalieren, während deine fette Freundin nichtsahnend im Bett liegt. Zahlen ist es was du darfst. Wieder und wieder und wieder, bis nichts mehr da ist. Dann darfst du dich verpissen, frustrieren und arbeiten bis du mir wieder etwas bieten kannst, denn das ist alles was mich interessiert.

%d Bloggern gefällt das: