Jeanssitting für den Sklaven

Jeanssitting für den Sklaven

Weil er ein erbärmlicher Loser ist, klemme ich ihn jetzt unter meinen Jeansarsch. Wäre er aufmerksamer gewesen, würde er jetzt nicht unter meinem Jeansarsch nach Luft ringen. Ohne einen gescheiten Stuhl habe ich es nicht bequem. Ausser auf seiner Fresse. Darauf mache ich es mir gemütlich und bleibe so lange auf ihm sitzen, wie es mir gefällt. Ich liebe es, wie es ihn quält.

%d Bloggern gefällt das: